• Über 225 000 Bestellungen pro Jahr

Das superschnelle Autozelt

Komfortables Schlafen im Auto dank flexiblem Zelt
Autor: Stefan Troitzsch, Stuttgart, Deutschland
Online seit: 27.07.2008, Anzahl Besuche: 768236
Schläft man im Auto (hier: Renault Kangoo), ist es oft ein wenig stickig - besonders, wenn es warm ist. Man möchte die Heckklappe öffnen – und liegt im Freien. Unangenehm. Die Lösung: Ein Zelt über die offene Heckklappe werfen. Das wäre klasse, aber wie soll man das Autozelt bloß festmachen? Natürlich mit starken Magneten!

Benötigtes Material

  • 26 Quadermagnete
  • 9 m Stoff à 3 Euro
  • 4 m unendlicher Reißverschluss
  • Vviiieeell Nähgarn (es sind fast 100 m Naht zu nähen!)
  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Schere
Die Materialkosten haben bei diesem Autozelt lediglich 50 Euro betragen.

Anleitung magnetisches Autozelt

  1. Stoff kaufen, der nicht zu schwer ist. Bei mir wiegt der Stoff 275 g per Laufmeter, bei einer Breite von 1,40 m
  2. Heckklappe und Höhe des Autos ausmessen und Zeltgröße planen.
  3. Hinten Reißverschlüsse einnähen.
  4. Innen einen Fliegengitterstoff annähen.
  5. Hohlsäume anbringen.
  6. Magnete hineinschieben.
  7. Den Hohlsaum an den entsprechenden Stellen verschließen, damit die Magnet nicht zu wandern beginnen.

Details zur Anbringung der Magnete

Nähen Sie zum Hohlsaum zusätzlich einen Griffsaum. Dank diesem können Sie den Stoff samt Magnet besser vom Auto abziehen. Nachdem Sie die Magnete in den Hohlsaum geschoben haben, fixieren Sie diese an der gewünschten Stelle mit einer Naht.
Für dieses selbstgemachte Autozelt habe ich 26 Quadermagnete 20x10x5 mm mit je 3,8 kg Haftkraft verwendet.
So sieht der eingenähte Magnet aus, wenn man ihn abzieht. Weil der Magnet durch den Stoff geschützt ist, kann er den Autolack nicht verkratzen.

Version 2.0: Autozelt mit wasserdichten Magneten

Herkömmliche Neodym-Magnete können durch Feuchtigkeit anfangen zu rosten und hinterlassen unschöne Flecken auf dem Heckzelt. Zudem verlieren sie ihre Kraft und müssen ersetzt werden. Mit unseren einnähbaren Magneten haben Sie dieses Problem nicht, denn diese sind mit einer PVC-Hülle vor Feuchtigkeit geschützt. Das magnetische Heckzelt kann so ohne Weiteres nass werden und eine Weile feucht bleiben. Auch das Waschen in der Waschmaschine ist dank den einnähbaren Magneten kein Problem.
Bitte beachten Sie, dass die einnähbaren Magnete nicht über die gleiche Haftkraft verfügen wie die oben erwähnten Quadermagnete. Wir gehen davon aus, dass Sie deshalb mehr einnähbare Magnete benötigen.

Anmerkungen vom Team supermagnete