• Kundenservice in 3 Sprachen
  • Über 46 Mio. Magnete auf Lager
Das Produkt wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Zum Warenkorb

Blumenmagnete aus Papier selber machen

Aus Papier lässt sich leicht ein Blumenmagnet basteln
Autor: supermagnete, Uster, Schweiz
Online seit: 06.03.2024, Anzahl Besuche: 8599
0
Mit diesen Blumenmagneten verwandeln Sie Ihr Zuhause in einen wunderschönen Blumengarten. Kreieren Sie Ihre persönlichen Dekoblumen in verschiedenen Formen und Farben. Für diese Blumenmagnete brauchen Sie nur etwas Papier, Kleber, Magnete und eine Schere. In nur wenigen Schritten schaffen Sie eine stylische Deko für jeden Blumen-Fan. Diese Bastelanleitung können Sie auch ideal zusammen mit Ihren Kindern umsetzen.
Inhaltsverzeichnis

Benötigtes Material


Um einzigartige Blumenmagnete zu basteln, benötigen Sie folgendes Material:
  • Scheibenmagnete, wie z. B. vom Typ S-12-01-N
  • Starker Kleber, wie den UHU MAX REPAIR
  • Farbiges Papier
  • Schere
  • Lineal
  • Bleistift
  • Plastikblumen in verschiedenen Ausführungen

Blütenblätter für die Dekoblumen zuschneiden und falten

Suchen Sie sich ein Papier in der gewünschten Farbe aus. Malen Sie sechs Kreise mit einem Durchmesser von ca. 8 cm auf und schneiden diese aus. Dafür verwenden Sie das Lineal, um den Durchmesser abzumessen oder einen Zirkel. Danach falten Sie alle Kreisflächen drei mal. Achten Sie dabei darauf, dass die Kanten gut gefalzt sind, so erhalten Sie ein gutes Ergebnis.


Unser Tipp: Benutzen Sie verschiedene Farben für interessantere Kombinationen. Beispielsweise eine hellere Farbe für das Innere des Blumenmagnetes. Dafür reichen zwei Kreisflächen in der entsprechenden Farbe.

Blütenform aufmalen und ausschneiden

Malen Sie mit Bleistift die Form einer Blüte auf das gefaltete Papier, dabei können Sie sich an unserem Beispiel orientieren. Schneiden Sie danach die Form vorsichtig aus. Falls die Blütenblätter zu nah zusammen stehen, schneiden Sie diese einfach zwischen den Blüten in Richtung Mitte ein, sodass die Blütenblätter einzeln stehen.

Blütenblätter in die richtige Form schneiden

Schneiden Sie die Blüten in die gleichen Formen wie auf dem Bild. Die überstehende Ecke dient dazu, die Blütenblätter in die passende Form zu kleben. Dabei kommt auf die überstehende Ecke der Kleber und wird außen am Blütenblatt befestigt. Das äußerste Blütenblatt wird nicht eingeschnitten.
Wenn Sie unterschiedliche Farben verwenden und die hellere Farbe im Innern des Blumenmagnetes sein soll, schneiden Sie diese in die kleineren Formen aus. Die dunkle Farbe benötigen Sie für die größeren Blütenblätter.

Papierblüten in Form kleben und Einzelteile zusammenkleben

Kleben Sie alle Blütenblätter in ihre Form zusammen. Dafür tragen Sie den Kleber auf die überstehende Ecke auf und befestigen diese außen an der Blüte. Halten Sie diese in Form, bis die Blüte etwas getrocknet ist und von allein hält. Lassen Sie die einzelnen Teile für einige Minuten trocknen, bevor Sie jeweils zwei Blütenblätter zusammenkleben. Wiederholen Sie diesen Prozess, bis die Papierblume für den Blumenmagnet fertig ist.

Magnet auf Rückseite kleben

Kleben Sie einen Magneten, wie z. B. den Scheibenmagneten vom Typ S-12-01-N, auf die Rückseite des vollen Blütenblatts.
Wichtig: Warten Sie, bis der komplette Blumenmagnet getrocknet ist, bevor Sie diesen an einer ferromagnetischen Oberfläche befestigen. Gehen Sie behutsam vor beim Entfernen des Blumenmagnets, damit sich das Papier nicht stark verformt oder beschädigt wird.
Anmerkung vom supermagnete-Team:
Neben dieser Bastelanleitung gibt es viele weitere Möglichkeiten für Blumenmagnete. So gibt es noch viele Varianten für Papierblumen, wie z. B. Rosen. Zusätzlich können Sie aus Filz Dekoblumen kreieren oder Plastikblumen verwenden und diese mit einem Magneten versehen. Gestalten Sie Ihren eigenen Blumengarten mit Ihren Lieblingsblumen in verschiedenen Formen und Farben.

Weitere Bastelanleitungen für Dekomagnete


Entdecken Sie weitere Bastelanleitungen für selbstgemachte Dekomagnete, um Ihr Zuhause zu schmücken:

Der gesamte Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich geschützt.
Ohne ausdrückliche Genehmigung darf der Inhalt weder kopiert noch anderweitig verwendet werden.